Eines meiner Ziele – Ein Traum geht in Erfüllung.

Endlich bin ich für alle hier wieder da.
Nach einigen Schicksalsschlägen in den letzen Monaten, darunter auch die Räumliche Umsiedlung nach Tribuswinkel(dazu, aber vielleicht einmal in einem anderen Post mehr) dachte ich mir, dass selbst ich, mir auch einmal etwas erfüllen oder wie man heute sagt, „gönnen“ kann.
Somit dachte ich mir, warum nicht endlich einen meiner Träum erfüllen?

Lange habe ich mit mir gerungen, ob es sinnvoll ist.
Lange habe ich darüber nachgedacht, ob vielleicht etwas anderes wichtiger oder sinnvolleres gäbe.

Aber wie sagt man so oft?
„Man lebt nur einmal“ – deswegen schöpfe jeden Tag aus. Genau, diese Worte brachten mich dann dazu meinen Leon zu verkaufen und mir den CLA Shooting Brake im wunderbaren Mountaingrey zu kaufen.

Ich habe natürlich für euch einige Bilder parat.

THE ONE WHO DARES – Der BMW X2

BE THE ONE WHO DARES – der neue BMW X2.

I am back! 😉
Mit dem nagelneuen BMW X2 ging es gemeinsam mit BMW Austria nach Wien zu einer Foto und Video Produktion des neuen Spitzenreiters der X Serie.

Was sind die Highlights die BMW sich bei diesem Fahrzeug ans Tageslicht gebracht hat?

 

 

X1__10
Die Niere – und nein, wir betreiben keinen Organhandel 😀

 

 

 

X1__17
Als Homage.

 

 

 

 

 

 

 

 

BMW geht mit diesem Fahrzeug und dem einzigartigen Heck wieder einmal einen eigenen Weg und schafft es ohne Probleme.

X1__15

Gepaart mit dem M Sport X Paket, Panorama Glas Dach und vielen weiteren Sonderausstattung, ist der X2 eine wahre Augenweide und kann sich sicherlich am SUV Markt behaupten.

Jetzt Viel Spaß mit den weiteren Bildern und schaut auf Instagram vorbei, dort seht ihr weitere Einblicke und auch sofort wenn irgendetwas passiert.
@MerkPhotography

 

 

 

 

BMW Winter Technik Drive @Sölden

Angefangen hat alles mit dem i8 Shooting für BMW Austria im Sommer. Im November bekam ich darauffolgende von meiner Ansprechperson von BMW Austria aus Salzburg eine Mail mit der Einladung zum Winter Technik Drive in Sölden.

Nicht lange gezögert, kam von mir auch direkt die Zusage, denn so etwas kann man sich als Fotograf nicht entgehen lassen.

Anreise war mit dem netten RailJet von Wien Meidling kein Problem und direkt zum Ötztaler Bahnhof, dort mit dem Taxi zum „das Central“ das 5 Sterne Hotel in Sölden.

1. Tag

Es war kalt, richtig kalt, -10° schon innerorts und dann ging es rauf auf die Passstraße.
Dort wurden uns ein paar Features der X und M Modelle gezeigt, wie zum Beispiel, was der XDrive und dutzend Assistenten.
Für mich als Fotograf war es einmalig, Schiebedach auf und einfach drauf los schießen.
Ebenfalls für diverse Shots aussteigen und einfach rein in den Schnee. Weil, das perfekte Foto wartet nicht in deiner Komfort Zone. 😉

Nach 6 Stunden Fahrt und diverse Umsteigen in verschiedenen Fahrzeugen wie zB den M760 Li, X6 M, X5, X1 und vielen mehr, ging es danach runter wieder ins Hotel zur Entspannung und Abendessen. Danach ging es noch an die Bar.

2. Tag
Nach dem ergiebigen Frühstück ging es endlich auf den Pass bis rauf auf den Gletscher wo wir uns mit der gesamten BMW Driving Experience Crew getroffen haben. i8, X und M Modelle waren hier am Start.
Von Drifts, bis auf Parcour fahren und Slalom und einem von mir angeforderten Shooting mit dem i8 genau auf der Spitze des Gletschers, ging es bis um ca 13 Uhr rund.
Danke hier an Florian und Michael für die schnelle Umsetzung vor Ort.
Danach ging es zu einer Neuwagen Vorstellung, die ich leider euch nicht zeigen darf.
Aber der ein oder andere kann sich vorstellen, um welches neue Fahrzeug es ging.
Für mich wär dieser Wagen aufjedenfall etwas, mit dem ich längere Zeit unterwegs sein könnte um geniale Bilder und das ein oder andere Video machen würde. Vielleicht ergibt sich hier eine Gelegenheit mit BMW Austria.

Zum Abschluss möchte ich mich an das gesamte Team von BMW Austria und dem BMW Driving Experience Team bedanken.
Danke an Michael, Florian, Kathi, Paul und allen anderen die dieses Event möglich gemacht haben. Man wird sich in 2 Wochen auf der Vienna Autoshow wiedersehen.
Verpasst nicht die VAS18 auf BMW Austrias Instagram Account – dort wird was geniales passieren und ich werde auch zu sehen sein. 😀 Aber dazu mehr vor Ort.

Hier ein kleiner Einblick in das gesamte Event!

 

Saal Digital – meine Erfahrung

Für Saal Digital habe ich vor geraumer Zeit ein Fotobuch erstellt, in dem Hintergedanken, einen Partner für meine Fotobücher, Danksagungskarten, Poster und sonstige Bilder zu bekommen.


Zur Software: Einfach geht es kaum, entweder man zieht die Bilder per Drag&Drop direkt in das Programm an die gewünschte Stelle, oder man lädt es direkt in das Programm hoch. Die Handhabung in dem Programm selbst, sind sehr einfach zu erklären, ob man hinter einem Bild einen Schatten, Rahmen oder sonstiges haben möchte.

Der Transport: Gekommen ist sowohl das Fotobuch als auch die Danksagungskarten in einer Verpackung wie man es z.B. von Amazon kennt. Darin enthalten noch eine zusätzliche Schutzschicht aus Plastik die auch selbst die Dicke schicht vor Kratzern und Transportschäden bewart.

Zur Verarbeitung: Für mich scheint es, als wäre jede Seite einzeln zusätzlich kontrolliert und demnach sehr hoch verarbeitet worden. Die Seiten weisen eine gewaltige Qualität auf. Ich habe mich für eine Matte Veredelung entschieden und den extra dicken Seiten. Diese sind perfekt für meine Hochzeits-Fotobücher und für mich wieder ein gewaltiger Pluspunkt.

Zur Qualität: Mir persönlich ist die Qualität sehr wichtig. Hohe Qualitätsansprüche sind für mich für jedes Projekt wichtig und stehen an oberster Stelle.


Fazit: Ich habe hier nun schlussendlich einen Partner für alle Art von Prints gefunden und bin sehr froh darüber, SAAL hier diesen Bericht schreiben zu können um die Zusammenarbeit etwas herauszuheben.
Falls ihr auch einmal ein Fotobuch, Bilder oder sonstiges erstellen wollt, klickt drauf und ladet euch die Software runter. – Saal-Fotobuch Software

Viel Spaß mit den Bildern und gerne überzeugt euch von der Qualität! 🙂

 

DJI Phantom 4 Advanced <3

Endlich ist es soweit und die Drohne und mein neuer Gimbal sind da.
(Einige werden wissen, dass es sicherlich schon einige Wochen her ist) aaaber jetzt hatte ich endlich Zeit die Drohne zu testen und mit den Einstellungen zu spielen. 🙂

#RAW ist auch bei der Drohne mit den DNG Datein einwandfrei möglich.
Klarerweise geht auch mit Farbprofilen und diversen Anpassungen, #RAW Video mit 100Mbit/s. ❤

Hier hab ich für euch 2,3 Bilder vom Aufstieg gestern. Bin gespannt wie sie euch gefallen. 🙂

Am Wochenende sollte auch das kurze Startvideo Online gehen, es sei denn, mein PC sprengt sich selbst weg bei 3Stunden Rendering. 😀

 

PS: Es handelt sich um die DJI Phantom 4 Advanced und den DJI Ronin M.

Drone_005

Was kommt da auf uns zu? #NABLASVEGAS

logo Rumors

Wiedermal gehts um was? Na Klar, Kameras! 😀

Auf SonyAlphaRumors geht es seit ein paar Tagen, enorm hart her, eine News folgt der anderen und es überschlagen sich die Gerüchte nur so von Tag zu Tag.

Was wird seitens Sony vorgestellt?
Alles Infos handeln um das kommende Announcement am 23. April auf der (NAB) in Las Vegas.
Es wird zu 90% spekuliert dass hier die Nachfolger oder „Platzmacher“ der Alpha 7 Serie und ein neuer Wegbereiter der RX Serie vorgestellt werden.

Zu den Rumors rund um die Alpha-Serie, geht nur hervor dass, die Kamera einen 20 Megapixel Sensor, verbesserter Autofokus, Dual SD Slot, 20FPS(Bilder/Sekunde), HighISO,  Touchscreen(WÄRE ÜBERGEIL!), Joystick Menüknöpfchen und ein neues Menü der A6500.

Man darf gespannt sein, was sich am 24. in Las Vegas tut.
Ich zu meinem Teil hoffe, endlich auf einen Touchscreen, der beim Filmen sehr geniale Vorteile bringt. ❤

Was sagst du dazu?
Fotografierst du auch mit einer Alpha 7, falls ja, welche?

Was war los?!

Hey liebe Leute!
Leider war es einige Zeit lang sehr still hier, dass hat sich aber nun wieder endlich geändert.
(Wer mir aktiv folgt, der weiß dass auf Instagram natürlich jeden Tag ein Foto gibt :D)

Was war los?
Einige Projekte die dieses Jahr an den Start gehen und viel Zeit in Anspruch nehmen und auch somit längere Denkpause gebraucht hatten, sind nun zu Ende gedacht und geplant.
Viele Neuigkeiten werden in den kommenden Wochen kommen.

Was steht an für 2017?
Es geht demnächst für ein paar Tage nach Polen, mal sehen was es dort an Locations gibt für ein paar herzhafte Bilder. 🙂

Desweiteren werden einige sehr extravagante Fahrzeuge dieses Jahr am Programm stehen, wo ich euch natürlich per LiveStorys in Instagram mitnehmen werde 🙂
1. Polen
2. Wörthersee
viele weitere Dinge folgen noch, jedoch kann ich davon noch nichts veröffentlichen. :/ SORRY!

Filmst du noch?
Einige von euch, haben mir vor kurzer Zeit geschrieben und gefragt, ob ich noch filme?
Ich kann nur eines sagen, KLAR und das wird sich auch sicherlich nicht ändern. 😀
Man muss natürlich bedenken dass manche Filme, seine Zeit benötigen, Aufnehmen, Schnitt, Color Grading, etc.
Wie schon erwähnt, waren einige Denkpause von Nöten um alles wichtige zu planen und festlegen zu können.

Color Grading ist auch ein Thema mit dem ich mit sehr stark befasse, mich derzeit weiterbilde und mir ein eigenes Farbprofil erstelle, was für mich persönlich wichtig ist, um endlich einen EIGENEN Merk Photography-LOOK in meine Videos zu zaubern. 😀

Das war’s auch schon wieder von mir.
Bei Fragen oder Anregungen, fürchtet euch nicht, schreibt mir ruhig 🙂

WICHTIG:
Folgt mir auf meinen Social Media Kanälen um keine NEWS zu verpassen!
http://www.instagram.com/MerkPhotography
http://www.500px.com/Merk_Photography

Mein Equipment!

Hey – ich bin’s wieder! 🙂

Wie der Titel schon verrät, zeig ich dir heute einen großen Teil meines Equipments.
Alle Links zu Amazon findest du unterhalb dieses Blogs.


1. Allday Kombi (Kamera und Objektiv)
Meine derzeitige Kamera ist die Sony Alpha 7R Mark II, mit 43 Megapixel und rückwärtig belichtetem Vollformatsensor. ISO Werte von 50-102.400, 4K interner Filmaufzeichnung und noch einigen sehr genialen Features. Darauf verwende ich eigentlich fast immer das Zeiss 24-70mm f4. Ideal für die Alltagssessions als Immerdrauf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


2. Objektive
Sehr stolz bin ich auf die enge Zusammenarbeit mit Sony Österreich, die mir viele Objektive und Kameras für geraume Zeit zur Verfügung stellen und ich somit testen darf. Vor kurzem hatte ich 2 Objektive der G-Master Serie, nämlich das Zeiss 24-70mm f/2,8 GM & Zeiss 85mm f/1.4 GM.

a87ba89b572ad0476a7ffafae91c3b7ae648cced002ba9b3478f98dfbf1a858a

Für Filmzwecke durfte ich auch ebenfalls das 28-135mm ausprobieren und war gewaltig begeistert von der Bildqualität und dem 1A ausgereiften Focus. Da es sich hierbei um ein richtiges Filmobjektiv handelt, hat man den Vorteil dass hier Zahnkränze verbaut sind, sodass man einen FollowFocus und diverse andere Helferlein montieren kann.
Klarerweise war mein Gimbal durch dieses Gewicht sichtlich überfordert. 😀

YU2A2096_2.jpg

Persönlich fotografiere ich oft mit dem Sony FE 50mm f/1.8.Preis/Leistungstechnisch ist das „Fifty Nifty“ meiner Meinung nach, das beste Objektiv für Porträts. Für Aufnahmen in 4K ebenfalls gut zu gebrauchen, jedoch würde ich auf 1080p filmen, da in 4K die Qualität des Objektivs wirklich bis ans letzte ausgereizt wird, abundan somit nicht der 4K Qualitätsbomber ist, aber gut…um ca 260,- kann man gewaltig viel mit dem Objektiv anstellen.

sony-fe-50mm-18-fifty-nifty-niftyfifty-50er-bokeh-unscharfe-blurry-hintergrund-freistellung-alpha-sony-7r-vollformat-06-800x450


3. Filmzubehör

Für meine Filme verwende ich diverses Zubehör. Angefangen von einem Manfrotto Stativ, Walimex Slider, einem Rode Mikrofon, Feiyutech MG Gimbal, ND Vario Filter, Verlaufsfilter und vieles mehr.


3.1. Gimbal
Wichtig für stabile Kamerafahrten ist für mich mein Gimbal der auch 3-Achsen stabilisiert wird.
Für alle die nicht wissen was ein Gimbal ist: Dieser unterstützt die Kamera bei der Stabilisierung des Bildes und gleicht auf 3 Achsen die Bewegungen aus, damit man keine Bewegungen im Bild wahrnehmen kann. (Hier eine kurze Erklärung in einem Video)

fy-mg-1


3.2. Mikrofon

In Verwendung habe ich für Ton-Aufnahmen das Rode Go Mikrofon mit DeadCat als Windschutz. Da gibt’s leider nicht viel zu sagen, außer…1A Ton Qualität – Preis/Leistung = Top.


3.3 Slider
Für alle Slidings, benutze ich einen Walimex Pro Slider in 120cm der kugelgelagert ist und verstellbarer Füße mitbringt, sodass dieser für jedes Terrain geeignet ist.b008rx56p6-pt10_2


3.4 Kugelkopf
Für diverse Aufnahmen verwende ich natürlich auch meinen alt bewehrten Manfrotto BHQ-6 Kugelkopf mit der PL-200 Stativplatte. Warum? Eigentlich reichen 2 Worte, nämlich „Arca-Swiss“ somit passt diese Platte auf mein gesamtes System. 🙂Manfrotto-XPRO-head-MHXPRO-BHQ6-back.jpg


3.5 Filter
Als Graufilter für die Minderung des Lichts bei der Offenblende, verwende ich einen ND Vario Filter von B&W (Diesen muss ich gestehen, habe ich schon seit einer seeeeeehr langen Zeit und bin nach wie vor begeistert, natürlich auch nun für meine Filmchen. 😉

41xUXlJS+nL.jpg

PS: Ich verwende absichtlich einen Vario Filter, da dieser flexibler und natürlich günstiger ist als alle ND2, ..- ND8-Filter einzeln zu kaufen.
Qualitätseinbußen sieht man abundan, wenn sich die 2 Linsenpaare des ND-Filters kreuzen und ein kleines X auf dem Bild zusehen ist. Dieser kleine „Fehler“ ist aber leicht korrigierbar und somit für mich hinnehmbar.


 

Das war mal ein kurzer und zugleich, etwas längerer Einblick in mein Equipment. 😀

Es wird in Zukunft noch einige Updates zu diesem Equipment Thema geben, da natürlich immer wieder etwas dazu kommt.
Ich hoffe es hilft, einen kleinen Einblick zu bekommen.

Bei Fragen stehen ich natürlich gerne zur Verfügung!

Links:
Kamera: Sony Alpha 7R Mark II
Standard-Objektiv: Sony Zeiss FE 24-70mm f/4
Nifty Fifty: Sony 50mm f/1.8
Gimbal: Feiyutech MG Gimbal
Mikrofon: Rode VMMICRO Mikrofon
Slider: Walimex Pro 120cm Slider
Kugelkopf: Manfrotto Magnesium BHQ-6 Kugelkopf
ND Filter: B&W Graufilter ND Vario ND2-32